Mit Sorge betrachten wir, dass die Hemmschwelle zu Gewaltdelikten scheinbar zunehmend nachlässt. Wir fordern eine Anhebung des Strafmaßes bei Gewaltdelikten. Dies ist vor allem im Sinne des Opferschutzes dringend notwendig. Ebenfalls ist das Aufenthaltsgesetz dahingehend zu ändern, dass bereits jede rechtskräftige Verurteilung eines deutschen Gerichtes in einem Strafverfahren einen unbedingten Abschiebegrund darstellt, unabhängig von der Höhe der Strafe.

Wir wollen, dass ihr gut nach Hause kommt. Daher setzen wir uns für Notrufknöpfen und Kameraüberwachung an Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs und den Ausbau von Nachtbussen und Sammeltaxis ein. Außerdem wollen wir, dass Straßenlaternen nachts länger brennen.

Wir wollen die Polizei bei ihren Aufgaben besser unterstützen – durch mehr Polizisten, eine bessere Ausstattung und die Wiedereinführung des freiwilligen Polizeidienstes. Eine individuelle Kennzeichnung von Polizisten lehnen wir ab.

Zugeordnete Inhalte

04.05.2018 · Pressemitteilungen · Für mehr Sicherheit

Getroffene Hunde bellen!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag