Wir sind der Meinung, dass sich ein attraktives Europa nicht um alles kümmert, sondern regionale Unterschiede zulässt. Aus unserem Grundverständnis der Subsidiarität setzen wir uns dafür ein, dass die Souveränität einzelner Nationalstaaten berücksichtigt wird.

Vertiefung statt Erweiterung. Für die Junge Union Baden-Württemberg hat die Stabilisierung unserer Wertegemeinschaft absoluten Vorrang vor einer geographischen Erweiterung. Uns ist es ein Anliegen, zu betonen, dass Menschenrechte universell, unteilbar und unveräußerlich sind. Nicht nur, aber auch deswegen ist für uns ein Beitritt der Türkei in die EU ausgeschlossen. Stärkere Kooperationen innerhalb der EU aber auch mit Anrainerstaaten begrüßt die JU ausdrücklich!

Ja zum Freihandel. Freihandel schafft effiziente Märkte und fördert den Wohlstand. Wir unterstütz-en darum den Freihandelskurs der EU!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag