Unser Landesvorsitzender, Philipp Bürkle, äußert sich zu den Randalen in Stuttgart:

„Die Bilder lassen uns fassungslos und schockiert zurück. Unsere Innenstädte dürfen niemals zu rechtsfreien Zonen werden, in denen Chaos, Hass und Gewalt herrscht. Das Land muss nun ein deutliches Zeichen setzen und mit der ganzen Härte des Gesetzes vorgehen. Recht und Ordnung ist das Gebot der Stunde!

Mein Dank gilt den vielen Polizisten, die in der Nacht größter Gefahr ausgesetzt waren und beherzt eingeschritten sind. Dieser Fall zeigt, dass wir uns alle in Deutschland wieder mehr zum Rechtsstaat und vor allem zu unseren Polizistinnen und Polizisten bekennen müssen. Was sonst geschieht, mussten wir heute Nacht erleben. Vor allem Grüne und SPD haben dieses klare Bekenntnis in letzter Zeit vermissen lassen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag