Philipp Bürkle zu den Angriffen auf Israel:

„Die terroristischen Angriffe auf Israel schockieren mich zutiefst. Als Junge Union Baden-Württemberg stehen wir fest an der Seite unserer israelischen Freunde. Ich hoffe, dass nun Deeskalation das Gebot der Stunde ist.

Ich habe keinerlei Verständnis, dass Teile der Bewegung „Fridays for Future“ nun zum Boykott israelischer Produkte aufrufen. Gerade für uns Deutsche sollte die Unterstützung Israels selbstverständlich sein – fernab von jeder Parteipolitik. Wieder einmal muss sich das linke Spektrum klar machen, auf welcher Seite sie stehen wollen. Für uns als Junge Union Baden-Württemberg ist selbstverständlich, dass jegliche Form des Israelhasses und Antisemitismus keinen Platz bei uns findet.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag