Jugendkriminalität


Ein thematischer Schwerpunkt der Jungen Union Baden-Württemberg ist die Jugendkriminalität. Wir setzen uns intensiv mit den Erscheinungsformen und möglichen präventiven wie auch repressiven Maßnahmen auseinander. Die beste Möglichkeit zur Verhinderung von Jugendkriminalität ist die Prävention. Hier ist eine abgestimmte Arbeit aller mit Jugendlichen betrauten Institutionen erforderlich. Nach Begehung von Straftaten ist es wichtig, dass eine schnelle Reaktion des Staates erfolgt. Der Katalog möglicher Maßnahmen geht für die Jungen Union Baden-Württemberg deutlich weiter als nur Arrest. Wir unterstützen ausdrücklich den Täter-Opfer-Ausgleich. Auch die Anwendung des Jugendstrafrechts für Heranwachsende ist eines unserer Themen. Es kann nicht sein, dass beim überwiegenden Anteil der Täter im Alter von 18-21 Jahren weiterhin das Jugendstrafrecht angewandt wird.

© Junge Union Baden-Württemberg