04.05.2018

Getroffene Hunde bellen!


Zu der aktuellen Diskussion zur Personalknappheit bei der Polizei, erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Union Baden-Württemberg Philipp Bürkle:

„Getroffene Hunde bellen! Anders kann man die Äußerungen von Sascha Binder MdL zur Personalknappheit bei der Polizei nicht nachvollziehen. Die SPD hat in fünf Jahren Regierungsbeteiligungen völlig versagt. Nach dem Trümmerhaufen, den die SPD in der Bildungspolitik hinterlassen hat, wird nun die nächste Großbaustelle bei der Polizei immer offensichtlicher. Der Rettungsversuch von Sascha Binder mit der Behauptung, man hätte die Ausbildungskapazität in der eigenen Regierungsverantwortung deutlich erhöht, wobei gleichzeitig die Ausbildungsstandorte Göppingen und Böblingen geschlossen wurden, wirkt wie der Versuch, die Quadratur des Kreises zu erklären.“


© Junge Union Baden-Württemberg